Zurück nach oben

Alles sicher für Ihr Wasser

Sie wollen sicher sein, dass Ihr Trinkwasser immer sauber ist und bleibt oder möchten Ihren Wasserverbrauch optimieren? Dann sprechen Sie mit uns.

Sanitärplanung und -installation

Elmar Brusius- Installateur und Heizungsbau: Kompetenz für Sie vor Ort

Wasser ist Gemeindesache – entsprechend wichtig ist es, Fachleute zu haben, die sich mit den lokalen Gegebenheiten auskennen. Elmar Brusius- Installateur und Heizungsbau ist Ihr Fachbetrieb vor Ort aus Lahntal. Ob Neubau oder Sanierung: Wir planen und installieren Ihre Sanitäranlage, vom Hausanschluss bis zum Abwasser.

Alles aus einer Hand

Eine gute Planung, ausreichend Anschlüsse und das richtige Material sind extrem wichtig, um ettliche Liter Wasser am Tag durch Ihre Immobilie zu leiten. Wir helfen Ihnen bei der Planung, unterstützen Sie bei der Auswahl der richtigen Komponenten und sorgen neben Planung und Installation auch dafür, dass alle Komponenten bestellt und geliefert werden. So haben Sie für alle Fragen zur Sanitäranlage genau eine kompetente Adresse: uns.

Qualität, die sich bezahlt macht

Eine Sanitäranlage muss hohen Anforderungen gerecht werden. Nicht nur, dass das Material täglich über hundert Liter Wasser transportieren muss – es muss zudem hohen Standards entsprechen, um keine Schadstoffe ins Wasser abzugeben, egal ob Kupfer- oder Kunststoffrohr. Daher setzen wir auf Qualitätsprodukte führender Marken, die sich bereits über Jahre bewährt haben.

Unser Komplettangebot für Sie

Individuelle Planung und Beratung

  • Sie bekommen eine individuelle Planung, basierend auf Ihren Wünschen und Ideen
  • Wir empfehlen Ihnen herstellerunabhängig eine Auswahl an Produkten für Ihr Projekt
  • Mit Vertragsabschluss erhalten Sie eine transparente Kostenaufstellung ohne Überraschungen

Hohe Qualität und fachgerechte Ausführung

  • Wir empfehlen und verbauen ausschließlich hochwertige Produkte führender Marken
  • Sie profitieren von umfassenden Garantie- und Serviceleistungen
  • Mit uns haben Sie Planung, Installation und Instandhaltung aus einer Hand

Professionelle Installation

  • Wir kümmern uns eigenständig um die Koordination mit anderen Gewerken
  • Wir bestellen, liefern und installieren alle Komponenten
  • Sie können sich auf eine sorgfältige und termingerechte Ausführung aller Arbeiten verlassen

Mehr Sicherheit und Komfort genießen

Trinkwasserhygiene von Elmar Brusius- Installateur und Heizungsbau

Natürlicher Durstlöscher, unentbehrlicher Küchenhelfer, Quelle für Dusch- und Badegenuss – Wasser ist unser wichtigster Rohstoff und Lebensmittel Nummer eins. Im Durchschnitt verbrauchen die Deutschen pro Kopf Tag für Tag etwa 120 Liter. Stellen Sie sich nun eine Verunreinigung dieses Wassers vor. In Deutschland unmöglich? Leider nicht, denn Fehler bei der Installation, fehlende Wartung oder viel Kalk können dafür sorgen, dass Ihr Trinkwasser nur mit Vorsicht zu genießen ist.

Wichtige Fakten zur Wasserqualität

50 % aller Haushalte in Deutschland besitzen keinen vorgeschriebenen Wasserfilter.

Rund 7 Mio. Wasserfilter müssten eigentlich dringend gewartet oder getauscht werden.

In Deutschland gibt es jährlich Tausende Legionelleninfektionen. Diese können schwere Lungenentzündungen hervorrufen.

So bleibt Ihr Trinkwasser sauber

Beugen Sie Legionellen vor

Lassen Sie Ihre Trinkwasserinstallation nur von Sanitärprofis durchführen, denn Fehler wie falsche Materialauswahl oder stehendes Wasser in den Rohrleitungen können zur Bildung von Legionellen sowie anderen Keimen führen.

Filtern Sie Ihr Wasser

Leitungswasser kann i. d. R. unbedenklich für die Lebensmittelzubereitung und als Trinkwasser genutzt werden. Es gibt aber Fälle, in denen Fremdstoffe ins Wassernetz gelangen können. Passende Filter schützen wirkungsvoll.

Entkalken Sie Ihr Wasser

Wasserenthärtung bringt viele Vorteile. Hartes Wasser begünstigt Verkalkungen an Sanitärinstallationen und damit auch die Entstehung von Legionellen. Kalk verkürzt außerdem die Lebensdauer von wertvollen Hausgeräten.

Produkte für gleichbleibend hohe Trinkwasserqualität

medium.jpg

Wasserfilter

Bei einem Rohrbruch im öffentlichen Netz oder einer Rohrspülung durch den Versorger können Sand oder Kies in die Leitung gelangen. Gemäß der Trinkwasserverordnung muss daher in Ihrer Trinkwasserleitung nach dem Wasserzähler ein Schutzfilter eingebaut sein. Dieser Filter hält im Trinkwasser mitgeführte Partikel, wie z. B. Sandkörner, Gewindespäne oder kleine Rostteilchen, zurück. Er schützt damit die gesamte Trinkwasseranlage vor Korrosion und Verunreinigung. 

Wichtig: Nur bei regelmäßiger Wartung des Wasserfilters kann die vorgeschriebene Wasserqualität gewährleistet werden.

medium.jpg

Rückflussverhinderer

Rückflussverhinderer sorgen dafür, dass Wasser in Leitungsrohren nur in eine Richtung fließt. Das ist entscheidend, weil es durch Rückfluss zur Verunreinigung des Trinkwassers kommen kann – innerhalb des Hauses und im öffentlichen Versorgungsnetz.

medium.jpg

Druckminderer

Durch Druckminderer wird es möglich, den Trinkwasserdruck im Haus trotz unterschiedlicher Drücke auf der Eingangsseite auf ein gleichmäßiges Niveau zu regeln. Ist der Druck zu hoch, wirkt sich das negativ auf den Wasserverbrauch und die Geräuschentwicklung in den Armaturen aus. Weiterer Vorteil: Schäden durch Überdruck, wie z. B. Rohrbrüche, werden vermieden.

medium.jpg

Hauswasserstation

Eine Hauswasserstation integriert einen Rückflussverhinderer, einen rückspülbaren Wasserfilter und einen Druckminderer in einem einzigen System. Diese Lösung spart Platz und ist leichter zu installieren als die einzelnen Komponenten.

wasserenthaertungsanlage.jpg

Wasserenthärtungsanlage

Eine Wasserenthärtungsanlage lohnt sich: Weiches Wasser schützt wasserführende Leitungen und Hausgeräte vor Verkalkung und verlängert damit die Lebensdauer. Außerdem sorgt es für weiße, kuschelweiche Wäsche, geschmeidiges Haar, schöne Haut und beugt nachweislich Ekzemenvor. Weiches Wasser ist sanft zu allen Oberflächen. Dadurch sparen Sie Zeit beim Putzen und benötigen weniger Reinigungs- und Waschmittel.

Welche Wasserhärte gibt es in Ihrer Region?

Härtebereich

Millimol Calciumcarbonat

je Liter

Grad deutscher Härte

weich weniger als 1,5 mmol CaCO3/l weniger als 8,4 °dH
mittel 1,5 bis 2,5 mmol CaCO3/l 8,4 bis 14 °dH
hart mehr als 2,5 mmol CaCO3/l mehr als 14 °dH

Wasser darf weder zu hart noch zu weich sein: Die ideale Wasserhärte für Ihre Gesundheit und Ihren Haushalt liegt bei ca. 8,3–8,4 °dH. Das verhindert Verkalkung, schont Ihre Maschinen und stellt die Löslichkeit von Seifen sicher.

Ihre Vorteile durch eine professionelle Trinkwasserinstallation

  • Sie schützen das gesamten Rohrleitungssystem sowie die Ausstattungen und Geräte in Bad und Küche vor Verkalkung

  • Sie verbessern die Hygiene durch reduzierte Ablagerungen

  • Sie beugen Legionellen vor

  • Der Wasser-Härtegrad wird permanent überwacht

  • Sie verlängern die Lebensdauer Ihrer Haushaltsgeräte

  • Sie pflegen und schonen Ihre Haut und Ihr Haar

  • Sie reduzieren Ihre Kosten für Wasch- und Putzmittel

  • Sie senken Ihren Reinigungsaufwand

  • Ihre Wäsche bleibt länger weiß und wird kuschelweich

  • Sie genießen saubereres Trinkwasser direkt aus dem Wasserhahn und sparen sich das lästige Schleppen von Wasserkisten

Ihr Fachbetrieb für nachhaltige Wassernutzung in Lahntal

Regen- und Grauwassernutzung

Sie wollen bis zu 50 % Ihres jährlichen Trinkwasserverbrauchs einsparen? Sie wollen die Vorteile des kostenlosen Regenwassers für sich nutzen? Dann haben wir die perfekte Lösung für Sie: eine Kombination aus Regen- und Grauwassernutzung! Elmar Brusius- Installateur und Heizungsbau ist Ihr Handwerksbetrieb aus Lahntal für mehr Nachhaltigkeit in der Wassernutzung.

Wie funktioniert die Regen- und Grauwassernutzung?

Als Grauwasser bezeichnet man das Trinkwasser, das zum Beispiel beim Duschen, Händewaschen oder in der Spülmaschine anfällt. Über einen Filter wird das Wasser ohne chemische Zusätze gereinigt und kann so für die Toilettenspülung wiederverwendet werden. Das Regenwasser wird klassisch über eine Regenrinne gesammelt und in einem Erd- oder freistehenden Speicher gelagert. Über eine Filteranlage wird es dem Wasserkreislauf zugeführt. Da Regenwasser sehr weich ist, eignet es sich ideal für die Wäsche – zudem ist es eine gute Alternative für die Toilettenspülung, in der normalerweise sauberes Trinkwasser zum Einsatz kommt.

Unser Angebot für Sie

Nutzen Sie die Vorteile der Regen- und Grauwassernutzung für sich! Vereinbaren Sie einen ersten, unverbindlichen Beratungstermin mit uns.

Individuelle Planung und Beratung

  • Wir beraten Sie basierend auf Ihren Wünschen und Gegebenheiten zu den Möglichkeiten der Regen- und/oder Grauwassernutzung für Ihr Gebäude
  • Nach Vertragsabschluss erhalten Sie eine transparente und bindende Kostenaufstellung

Hohe Qualität und fachgerechte Ausführung

  • Wir verbauen ausschließlich hochwertige Produkte führender Marken
  • Sie profitieren von umfassenden Service- und Garantieleistungen
  • Wir bieten eine regelmäßige Wartung und Service für Ihre Anlage

Professionelle Installation

  • Wir koordinieren alle beteiligten Gewerke
  • Wir passen Ihre Anlage individuell auf Ihr Gebäude an
  • Sie können sich auf eine sorgfältige und termingerechte Ausführung aller Arbeiten verlassen

Ihre Wasserenthärtungsanlage

Mehr Lebensqualität im Handumdrehen

Längere Lebensdauer für Spül- und Waschmaschine, weniger Entkalken von Armaturen und Kaffeemaschine, bessere Haut und weicheres Haar: je weicher das Wasser, desto höher die Lebensqualität. Auch in Regionen mit sehr hartem Wasser müssen Sie darauf nicht verzichten! Elmar Brusius- Installateur und Heizungsbau ist Ihr Fachbetrieb aus Lahntal für mehr Lebensqualität dank einer Wasserenthärtungsanlage.

Die Vorteile einer Wasserenthärtungsanlage

Das Trinkwasser in Deutschland wird regelmäßig geprüft und muss hohen Qualitätsstandards entsprechen. Dennoch sorgen verkalkte und verschmutzte Rohrleitungen im Haus dafür, dass das Wasser nicht so sauber den Hahn verlässt, wie es sollte. Dazu kommt, dass Sie, je nach Region, härteres Wasser haben, das von Natur aus einen höheren Kalkgehalt hat.

Hartes Wasser bedeutet einen höheren Bedarf an Spül- und Waschmitteln, da seifenhaltige Substanzen in härterem Wasser weniger schäumen. Weiches Wasser wiederum verlängert die Lebensdauer Ihrer Spül- und Waschmaschine und sorgt für weniger Kalkablagerungen in Wasserkocher und Kaffeemaschine. Noch dazu ist es besser für Haut und Haare und ist besser für die Zubereitung von Tee und Kaffee.

Der Einbau einer Wasserenthärtungsanlage

Das Beste gleich vorab: der Einbau einer Wasserenthärtungsanlage geht sehr schnell und ohne merkliche Einschränkungen für Ihren Alltag. Die Anlage wird in Ihr Rohrsystem integriert und kann sofort in Betrieb genommen werden. Lediglich die Durchlaufmenge und der Rohrdurchmesser müssen bestimmt werden, um eine entsprechend dimensionierte Anlage zu verbauen.

Das Komplettangebot von Elmar Brusius- Installateur und Heizungsbau

Persönliche Beratung und individuelle Planung

  • Wir sprechen mit Ihnen über Ihre Vorstellungen und Wünsche
  • Wir empfehlen die besten Enthärtungsanlagen basierend auf Ihren Gegebenheiten
  • Sie erhalten eine transparente Kostenaufstellung ohne Überraschungen

Hohe Qualität und fachgerechte Ausführung

  • Wir verbauen ausschließlich hochwertige Produkte führender Marken
  • Sie profitieren von umfassenden Garantie- und Serviceleistungen
  • Wir übernehmen für Sie die Installation, Instandhaltung und Reparatur

Professionelle Installation

  • Ihre Enthärtungsanlage wird genau auf Ihre Bedürfnisse angepasst und entsprechend dimensioniert
  • Wir tauschen Altgeräte aus und entsorgen diese fachgerecht für Sie
  • Wir garantieren eine sorgfältige und termingerechte Ausführung

Legionellen im Trinkwasser

Der Krankheitserreger im Wasserhahn

Schützen Sie sich und die Menschen in Ihrer Immobilie vor Legionellen mit einer ordentlichen Vorbeugung und Bekämpfung. Elmar Brusius- Installateur und Heizungsbau ist Ihr Fachbetrieb in Lahntal für einen effektiven Schutz vor den Bakterien, die eine lebensgefährliche Lungenentzündung, die sogenannte Legionellen-Pneumonie (Legionärskrankheit), auslösen können.

Vermehrung

Legionellen leben in Süßwasser und fühlen sich vor allem bei Temperaturen von 20 bis 55 °C sehr wohl. Bei Temperaturen über 60 °C sterben sie sehr schnell ab, bei Temperaturen unter 20 °C sterben sie nicht, vermehren sich aber auch nicht weiter. Gerade die Warmwasserversorgung in großen Gebäuden und Schwimmbädern oder in leerstehenden Gebäuden (z. B. nach einem längeren Urlaub) ist sehr anfällig für einen Befall mit Legionellen. Aber keine Sorge: Die richtigen Maßnahmen schützen Sie effektiv vor einem Befall.

Übrigens: Wenn ein Mehrfamilienhaus Ihr Eigentum ist, sind Sie gesetzlich dazu verpflichtet, die Trinkwasserqualität regelmäßig durch ein akkreditiertes Prüflabor untersuchen zu lassen.

Vorbeugung und Bekämpfung

  • Thermische Desinfektion
    Legionellen sterben bei Wassertemperaturen ab 60 °C sehr schnell ab. Ihr Warmwasserspeicher sollte also regelmäßig, bestenfalls wöchentlich, auf 60 °C erhitzt werden. Moderne Warmwasserspeicher können das automatisch dank einer sogenannten Legionellenschaltung, bei älteren Geräten können Sie die Erhitzung manuell auslösen.

  • Chemische Desinfektion
    Chemikalien wie Chlor oder Ozon können zur Bekämpfung von Legionellen eingesetzt werden. Leider sind sie aber nicht immer 100-prozentig wirksam und müssen entweder in sehr großen Mengen (Chlor) eingesetzt werden oder sind recht teuer (Ozon).

  • Mechanische Desinfektion
    Eine Ultrafiltrationsanlage sorgt für eine mechanische Desinfektion des Wassers. Die Membranen sind so fein, dass die Legionellen darin hängenbleiben. Der Vorteil: Auch tote Keime werden ausgefiltert, das Wiederkeimungspotenzial sinkt. Die Anlagen sind mit einer automatischen Reinigungsfunktion erhältlich und relativ günstig in Anschaffung und Betrieb.
Jetzt ganz einfach und bequem online Termine anfragen!
Termin vereinbaren